Konstanzer Rosgartenmuseum lädt zum Museumsfest: Schlemmen, Stöbern, Staunen

3Z5J3736 (1)Konstanz. „Schlemmen, Stöbern, Staunen“, lautet das Motto beim Museumsfest des Rosgartenmuseums. Das „Konstanzer Museumsfest“ lockt am Samstag, 20. Juli, von 11 bis 17 Uhr mit einer lebendigen Mischung aus Kunst, Kultur und erlesenen Gaumenfreuden. Der Eintritt in die städtischen Museen ist frei. 

Freier Eintritt in alle Museen

Im Rosgartenmuseum, der Städtischen Wessenberg-Galerie, dem Hus-Haus und dem Bodensee Naturmuseum kann bei freiem Eintritt in den Ausstellungen gestaunt, auf Flohmärkten gestöbert und im Innenhof geschlemmt werden. Die Städtischen Museen bieten Führungen durch die Sonderausstellungen „Die Zeppelins – Eine Adelsfamilie am Bodensee“ und „Einfach himmlisch! Die Malerin Marie Ellenrieder. 1791 – 1863“ an und geben Einblick in ihre Dauerausstellungen.

Fischwurst“ vom Bodenseefisch

Im romantischen Innenhof des Rosgartenmuseums stehen Köstlichkeiten wie „Fischwurst“ vom Bodenseefisch, Supreme von der Poularde, Ragout Fin im Blätterteig-Pastetchen, Gegrilltes vom Baden-Württemberger Jungrind und dazu eine frische Tarte mit Fruchtmark auf dem Menu-Plan. Fünf Spitzenköche der Gastronomenvereinigung „Die Konzilköche“ haben in das originale Menu-Buch der Gräfin Isabella von Zeppelin geschaut und sich inspirieren lassen. Die beiden Konstanzer Maurizio Canestrini vom „Pinocchio“ und Manfred Hölzl von den „Konzilgaststätten“, Jürgen Veeser vom „Adler“ in Wahlwies, Michael Noll vom „Blauen Affen“ in Ludwigshafen sowie Jörg Hentzgen vom „Hoeri“-Hotel in Hemmenhofen werden die Gaumen mit Graf Zeppelins Lieblingsspeisen verwöhnen.

Aktionen für Kinder

Auch auf die Kleinen warten spannende Aktionen: Im Bodensee Naturmuseum können Kinder die Welt der Haiku-Gedichte kennenlernen. In der Wessenberg-Galerie werden spielerisch Bilder lebendig und im Rosgartenmuseum erklingen spannende Geschichten über die Weltfahrten der Zeppeline.

Museumsflohmärkte

Für Flohmarkt- und Schnäppchenliebhaber gibt es vor den Türen des Rogartenmuseums und im Kulturzentrum am Münster die Museums-Flohmärkte. Sie laden zum Stöbern nach antiquarischen Büchern und regionalen Historika ein und bieten kleine und große Schätze aus Restbeständen der Museumsshops zu günstigen Preisen. Der Erlös kommt den Fördervereinen der Museen zu.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.