Konstanzer SPD lädt ihre Mitglieder wegen OB-Wahl ein

Konstanzer Ortsverein präsentiert Bewerber – Sechs Wochen vor der Wahl bringt SPD Kandidat an Start

Konstanz. Die Konstanzer SPD ist soweit. In dieser Woche präsentiert sie ihren Mitgliedern einen Kandidaten. Nach Informationen von See-Online soll es sich beim Bewerber um keinen Verlegenheitskandidaten handeln. Der Bewerber ist, wie zu erfahren war, auch kein ganz Fremder.

SPD schlagkräftige Gruppe

Klar sein dürfte, wenn die Konstanzer SPD einen Bewerber unterstützt, wird er zu den ernstzunehmenden Kandidaten gehören. Der Ortsverein hat Erfahrungen aus vielen Bundestags-, Landtags-, Kommunalwahl- und OB-Wahlkämpfen. Mit Unterstützung der Jusos ist die SPD eine schlagkräftige Truppe. Auch einen mutmaßlichen Spindoktor dürfte die SPD schin haben. Unter wahlkampfmanager.org  findet sich ein Wahlkampfmanager, eine Art Handbuch für Wahlkämpfer. Verfasst hat es Christoph Schwerdtfeger, der früher selbst im SPD-Vorstand war und auch schon einen Landtagswahlkampf managte.

Sechs Wochen bleiben für Wahlkampf

In einer Mail des Konstanzer SPD-Vorstands heißt es: „In sechs Wochen ist Oberbürgermeisterwahl. Hierzu möchten wir Euch zu einem Mitgliedertreffen einladen an diesem Mittwoch, den 16. Mai, um 19 Uhr,in das Restaurant Barbarossa, Obermarkt, Konstanz. Wir würden uns freuen, Euch zahlreich begrüßen zu dürfen.“ Mutmaßlich wird sich der Bewerber dort präsentieren.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.