Konstanzer Wissenschaftsforum präsentiert: Wissenschaftskonferenz zu Mega-Trends

Über Entwicklungen des kommenden Jahrzehnts – Gemeinsame Tagung von Wolfsberg und dem Konstanzer Wissenschaftsforum

Konstanz. Gemeinsam mit dem Konstanzer Wissenschaftsforum der Universität Konstanz und dem Arbeitgeberverband Südwestmetall veranstaltet Wolfsberg, das Ausbildungszentrum der UBS AG, zum ersten mal die „Bodensee Leadership Konferenz“ zu den wirtschaftlichen Entwicklungen und Trends des kommenden Jahrzehnts. Einer der Hauptredner ist Prof. Dr. Wolfgang Franz, Vorsitzender des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung.

Prominente Redner auf dem Wolfsberg

Vom 5. bis 6. Mai werden unter dem Motto „2020 – wirtschaftliche Herausforderungen und Chancen: global, lokal“ auf dem Wolfsberg am Bodensee rund 70 Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft zusammen kommen. Einer der Hauptredner ist Prof. Dr. Wolfgang Franz, Vorsitzender des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung („Rat der Wirtschaftsweisen“) und Präsident des Zentrums für Europäische Wirt-schaftsforschung GmbH (ZEW) sowie einer der Kuratoren des Konstanzer Wissenschaftsforums. Franz wird einen Vortrag zu den Herausforderungen an die deutsche und europäische Wirtschaftspolitik halten. Außerdem werden Urs Schoettli, Asien-Kolumnist der Neuen Zürcher Zeitung und Wirtschaftsberater in Asien, sowie Dr. Martin C. Wittig, CEO der Roland Berger Strategy Consultants in Zürich, bei der international besetzten Tagung in der Schweiz sprechen.

Relfexionen jenseits des Tagesgeschäfts

Bei der hochkarätige Konferenz können sich Teilnehmer im exklusiven Kreis mit Entwicklungen und Megatrends auseinanderzusetzen, die sich für die Zukunft abzeichnen und die Wirtschaft und Gesellschaft als Ganzes in den kommenden Jahren voraussichtlich beeinflussen werden. „Das Konstanzer Wissenschaftsforum hat sich zum Ziel gesetzt, die Wissenschaft mit der Wirtschaft, der Politik und Gesellschaft zusammen zu bringen. Die Bodensee Leadership Konferenz ist daher eine ganz besondere Gelegenheit, mit Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Institutionen ins Gespräch zu kommen. Dass es sich darüber hinaus um eine grenzübergreifende Veranstaltung mit Teilnehmenden aus der gesamten Bodenseeregion handelt, freut uns sehr“, sagte Prof. Dr. Ulrich Rüdiger, Rektor der Universität Konstanz. Dr. Toni Schönenberger, CEO von Wolfsberg und Initiator der Konferenz, erklärte: „Heute ist es wichtiger denn je, dass sich oberste Führungskräfte losgelöst vom Tagesgeschäft auf strategische Herausforderungen und Entwicklungen fokussieren.“

Konstanzer Wissenschaftsforum seit 2006

Das Konstanzer Wissenschaftsforum wurde 2006 an der Universität Konstanz in Zusammenarbeit mit dem Land Baden-Württemberg gegründet. Sein Ziel ist der Austausch zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Weitere Informationen zum Konstanzer Wissenschaftsforum finden Sie unter www.uni-konstanz.de/wissenschaftsforum. Weitere Informationen zum Wolfsberg finden Sie unter www.wolfsberg.com.

Foto: Uni Konstanz  Jochen Staudacher

 

 

 

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.