Letzer Gassenfreitag in der Konstanzer Niederburg

Ulrich Riebe zeigt in der Rheingasse Panoramafotografie – Feiern und Kaufen bis 22 Uhr

Konstanz. Die Niederburg lädt am Freitagabend, 4. Oktober, von 18.30 Uhr bis 22 Uhr zum letzten Gassenfreitag des Jahres ein. Noch einmal stellen die Bewohner des ältesten Konstanzer Stadtteils ihre Tische auf die Straße und laden zum Bummeln durch die Niederburg ein. Ulrich Riebe nutzt den Abend, um seine außergewöhnlichen Panoramafotografien auszustellen.

Panormabilderausstellung in der Rheingasse

Ein paar neue Bilder sind auf Leinwand zu sehen und bis zu zwei Meter breit.  Online stehen sie noch nicht, sind aber demnächst auf der Website des Fotografen zu sehen. Aufgenommen hat Ulrich Riebe zum Beispiel die Uni bei Nacht, das Napoleonmuseum Arenenberg und noch einige andere Motive. Vernissage seiner Ausstellung ist am Gassenfreitag in der Rheingasse 4, wo die Panoramabilder von 18 bis 22 Uhr zu sehen sind. Am Samstag und Sonntag zeigt Ulrich Riebe seine Fotos von 16 bis 20 Uhr. Der Fotograf erzählt über die Entstehung der Aufnahmen und beantwortet Fragen zur Technik der Panoramafotografie.

Tischflohmärkte und Fingerfood

Ein letztes Mal bauen die Trödler ihre Tischflohmärkte auf, bieten kulinarische Köstlichkeiten an und laden zu Kleinkunst und Live-Musik in die Gassen der Niederburg. Der Gassenfreitag, der von Mai bis Oktober immer am ersten Freitag im Monat stattfindet, ist beliebter Treffpunkt für Konstanzerinnen und Konstanzer. Was zur Belebung des Quartiers gedacht war, sorgt mittlerweile an den besonders beliebten Plätzen sogar für Fußgängerstaus in der und durch die Niederburg.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.