Männliche Leiche trieb in der Singener Aach

Grausigen Fund in einem Rechen bei Wasserkraftwerk gemacht

PolizeiberichtSingen. Bereits am Samstagnachmittag ist beim Wasserkraftwerk an der Singener Aach eine im Wasser treibende Leiche an einem Rechen entdeckt worden. Bei dem Toten handelt es sich offenbar um einen 57 Jahre alten Mann. Aufschluss über die Todesursache soll eine Obduktion ergeben.

Tasche des Toten vermisst

Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Mann mit einem T-Shirt, einer beige ärmellose Stoffweste, einer braunen Stoffhose und braune Sandalen bekleidet und wies keine äußerlichen Verletzungen auf. Zwischenzeitlich sei der Tote identifiziert worden. Der Mann sei am Morgen gegen 7 Uhr aus dem Haus gegangen und tagsüber wahrscheinlich mit Personen osteuropäischer Herkunft unterwegs gewesen. Bislang fehle eine schwarze quadratische Tasche mit Umhängeriemen. Die Polizei geht davon aus, dass es zwischen dem Todes- und Auffindezeitpunkt keinen allzu großen zeitlichen Abstand gibt. Mögliche Zeugen und Personen die tagsüber mit dem Verstorbenen unterwegs waren, werden gebeten sich mit der Außenstelle der Kriminalpolizei in Singen, Tel. 07731 / 8880, in Verbindung zu setzen.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.