Marcello Morandini in Konstanzer Galerie Geiger

Private Galerie zeigt moderne Kunst – Museale Zusammenstellung von Arbeiten des Künstlers

Konstanz. Sie ist die Galerie Nummer eins in der Stadt. Die Galerie Geiger ist der Ort in Konstanz, an dem Ausstellungsbesucher moderner Kunst begegnen. Die Galerie Geiger präsentiert seit über 35 Jahren Ausstellungen moderner und zeitgenössischer Kunst. Noch bis bis 13. Juni zeigt sie Marcello Morandini.

Marcello Morandini in Konstanz

Marcello Morandini zählt zu den ganz großen Künstlern Italiens und seine Arbeiten schon heute zu den Klassikern der Kunstgeschichte. Entsprechend groß war am Samstagabend der Andrang bei der Vernissage, zu der der Künstler mit seiner Familie selbst aus Italien angereist war. Zu sehen sind in der Galerie kleine Skulpturen und Reliefs. Stephan Geiger führte zunächst in die Ausstellung ein.

Sequenzen in Schwarzweiß

„Marcello Morandini ist in der konstruktivistischen Szene so berühmt, dass ich nicht viel sagen müsste“, so der promovierte Kunsthistoriker über den 1940 geborenen Künstler. Marcello Morandini ist bekannt durch den für ihn typischen Stil: schwarzweiß, Reduktion, konsequente Abfolge von Formen. Seine ersten großen Einzelausstellungen hatte er bereits ab Mitte der 60-er Jahre. 1977 war er Gast bei der Documenta VI in Kassel. Stephan Geiger würdigte die Arbeiten den Künstlers als geprägt von „Eleganz“ und „Perfektion“. Geiger wies auf den strengen inneren Aufbau hin. Viel sei da von „Struktur“ und „Serie“ die Rede. Er selbst bevorzuge, „Sequenz“ oder „Sequenzielles“.

Design von Alltagsgegenständen

Geschaffen hat Marcello Morandini aber nicht etwa nur Kunstwerke. Er hat die Designs von Möbeln und Alltagsgegenständen wie zum Beispiel von Rosenthal Geschirr. Entworfen hat Marcello Morandini auch architektonische Projekte. Zu besichtigen ist ein Entwurf – als Fotoarbeit in der Galerie. „Ein spannendes, konsequentes Werk“, so Stephan Geiger.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Infos bei der Galerie Geiger am Fischmarkt.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.