Maut-Pflicht auf B 31 zwischen Stockach und Lindau?

Wetzel hakt bei Landesregierung wegen Entlastung und B 31 Maut nach

Unter Verdacht: Mautumfahrer im Dorf.Bodenseekreis (wak) Der Schwerlastverkehr auf der B 31 nehme ständig zu. Solche Klagen hört der FDP-Landtagsabgeordnete Hans-Peter Wetzel immer wieder von Anwohnern. Diese hätten den Eindruck, dass immer mehr Lkw-Fahrer die B 31 als Ausweichstrecke zur mautpflichtigen Autobahn benutzen. „Dies gilt es zu verhindern, da die weitere Zunahme des Verkehrs auf der B 31 für die Anwohner nicht mehr tragbar ist.“ Das schrieb Wetzel nun der Landesregierung bei der er wegen des Verkehrsaufkommens nachhakt.

Ausweichstrecke zur mautpflichtigen Autobahn

So will Wetzel wissen: „Wie hat sich der Schwerlastverkehr auf der B 31 zwischen Stockach und Lindau seit dem Jahre 2000 entwickelt? Gibt es Zunahmen? Falls ja, auf welchen Streckenabschnitten besonders?“ Außerdem erkundigt sich der FDP-Abgeordnete, ob die Landesregierung Erkenntnisse besitze, dass dieser Abschnitt von Lkw-Fahrern als Ausweichstrecke zur mautpflichtigen Autobahn benutzt werde. Ferner fragt der Liberale: „Welche Maßnahmen will die Landesregierung ergreifen, um die Belastungen durch den Schwerlastverkehrs auf der B 31 wieder zurückzuführen?“ Ob die Landesregierung zum Beispiel die Möglichkeit sehe, „die B 31 im Streckenabschnitt Lindau Stockach beziehungsweise Stockach-Lindau mit der Lkw-Maut zu belegen“, so Wetzel weiter.

Foto: Maut-Umfahrer quälen sich durch Hagnau. /wak

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.