Moderne Zeiten auf dem Bodensee: 2014 Bargeldlos mit Autofähre über den See

Autofähre Lodi ab 2014 bargeldlosKonstanz. Der Fährebetrieb führt ab 2014 elektronisches Ticket ein Das kündigten die Stadtwerke an. Möglich ist dann auch bargeldloses Bezahlen möglich. Abo-Kunden und gewerbliche Kunden sollen Tickets auch übers Web kaufen können. Langfristig sollen aufgeladenen Kundenkarten dann auch im Stadtverkehr Bargeld und Fahrkarten ersetzen. 

Neue Geräte für Kassierer

Die Kunden auf den Fähren zwischen Konstanz und Meersburg werden beim Kassieren künftig einige Vorteile genießen. Der Fährebetrieb der Stadtwerke Konstanz führt neue Geräte für die Kassierer auf den Schiffen ein. Das Wiener Unternehmen Jarosch & Haas GmbH liefert 100 mobile Datenerfassungsgeräte, die speziell für den Schiffsbetrieb konzipiert und gebaut werden. Fähre-Bereichsleiter Stefan Ballier ist von den Ergebnissen der angenehmen Zusammenarbeit überzeugt: „Die Firma bringt gute Kenntnisse mit elektronischen Tickets aus anderen Projekten mit, insbesondere aus Münster – das ist eine Vorzeigestadt auf diesem Gebiet.“

Dokumentenechte Belege

Jeder kennt es aus dem Alltag: Manche Kassenbelege sind nach einigen Monaten kaum noch lesbar. Das soll es im Fährebetrieb keinesfalls geben, die neuen Geräte werden dokumentenechte Belege ausspucken. Das ist nur ein Kriterium, die Ansprüche des Fährebetriebs bei der Wahl des richtigen Systems waren allgemein hoch. „Die Geräte sind Kälte und Regen ausgesetzt und müssen zudem einen Dauereinsatz mitmachen“, sagt Stefan Ballier.

Made in Baden-Württemberg

„Ab Frühjahr 2014 wird Jarosch & Haas GmbH gemeinsam mit den Stadtwerken Konstanz in See stechen“, sagt Franz Haas, Inhaber des österreichischen Softwarehauses. Es ist im Bereich der mobilen Datenerfassung tätig. „Unsere Kernkompetenzen liegen in der Entwicklung von projektspezifischer Software, der Auswahl von passender Hardware und deren Installationen“, berichtet Haas. Die Geräte selbst werden von einer mittelständischen Firma in Achstetten bei Laupheim gefertigt. Das freut Stefan Ballier: „Die Hardware kommt also nicht aus Fernost, sondern aus Baden-Württemberg.“

Stadtverkehr im Auge

Das System erlaube es nach Mitteilung der Stadtwerke künftig, auch Jahres- oder Saisonkarten auf elektronischer Basis zu erstellen. Die Kundenkarte „s’Kärtle“ kann mit Guthaben aufgeladen werden. Der eingezahlte Betrag kann dann als Punktekontingent zur bargeldlosen Bezahlung auf der Fähre und in den Konstanzer Bädern genutzt werden. Franz Haas: „Die neue Lösung ermöglicht den Kunden eine schnellere und flexiblere bargeldlose Bezahlung über das mobile Ticketdrucksystem.“ Mittelfristig soll es auch möglich sein, andere Abokarten, so des Konstanzer Linienbusses und anderer ÖPNV-Angebote, auf Basis der Fähre-Abokarte zu speichern. Ein eigens entwickelter Webshop erlaubt Abo- und gewerblichen Kunden künftig auch einen komfortablen und schnellen Ticketkauf über das Internet.

Foto: Stadtwerke Konstanz

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.