Nach dem Glasverbot: Anwohner zetteln neue Debatte in Konstanz an

FDP reagiert auf Schreiben mit einer Podiumsdiskussion – FDP lädt im September ein

Konstanz. Nach dem Ende des Glasverbots haben Anwohner eine neue Debatte angezettelt. Die SPD traf sich deswegen in der vergangenen Woche zu einer Fraktionssitzung in der Sommerpause und die FDP lädt zu einer Veranstaltung zum Thema ein. Auf einem Podium sitzen sollen im September Vertreter der Stadt und der Polizei. Anwohner und Parknutzer sind bisher nicht angekündigt.

Debatte am Seerhein

Die FDP-Fraktion kündigte an, zu einer Podiumsdiskussion am Freitag,  14. September, um 19:00 Uhr ins “Brigantinus”, (Reichenaustr. 15, Veranstaltungssaal) ein. Hans-Rudi Fischer vom Bürgeramt, Joachim Felgenhauer vom Polizeirevier Konstanz und Martin Wichmann vom Amt für Stadtplanung haben ihre Teilnahme zugesagt, teilte die FDP mit.

Reaktion auf Anwohner-Schreiben

Es geht darum, sowohl die Anwohner als auch die Stadträte darüber zu informieren, welche Möglichkeiten es gibt, um die Situation am Ufer zu verbessern. Die Veranstaltung sei eine Reaktion auf das Schreiben von Anwohnern, das die Stadträte und die Verwaltung vor kurzem erreicht hat.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.