OB-Bewerberin Grossmann kein SPD-Mitglied in Konstanz

Ortsvereinsvorsitzender Uwe Herwig stellt richtig – Grossmann hatte kein Interesse an Klärung

Konstanz. Die OB-Bewerberin Sylvia Grossmann wird seit Jahren weder in Konstanz noch bei anderen Gliederungen der Partei als Mitglied der SPD geführt. Das hat der Vorsitzende des Konstanzer SPD-Ortsvereins Uwe Herwig heute richtig gestellt. Klar sein dürfte, dass die SPD bei der OB-Wahl einen eigenen Kandidaten unterstützen wird, der noch in den Wahlkampf einsteigen wird.

SPD widerspricht OB-Kandidatin

In einer Erklärung der SPD heißt es: „Wir haben Frau Grossmann Gelegenheit gegeben, bei der Klärung, ob und wann sie in der SPD Mitglied war oder ist, mitzuwirken. Dazu sieht sie sich derzeit nicht in der Lage. Daher haben wir Frau Grossmann gebeten, die Aussage, sie gehöre der SPD an, nicht weiter zu verbreiten. Wir haben sie außerdem gebeten, entsprechenden Äußerungen von dritter Seite zu widersprechen und sie von sich aus richtig zu stellen.“

SPD-Mitglied tritt an

Damit hat die SPD auch klar gestellt, dass sie nicht etwa zwei Bewerber unterstützt. Fest steht mittlerweile, dass ein SPD-Mitglied für das Amt des Konstanzer Oberbürgermeisters kandidieren wird. Bei dem SPD-Mitglied handelt es sich nach Information von See-Online um einen Bewerber, der zu den aussichtsreichen Kandidaten gehören wird.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.