Oberspielleiter Wulf Twiehaus kennenlernen

Gesprächsreihe: Zur Person zu Gast Wulf Twiehaus

Konstanz (wak) Haben Sie heute Abend schon etwas vor? Am heutigen Dienstag, 20. April, um 20 Uhr setzt das Stadttheater im Foyer Spiegelhalle seine Reihe „Zur Person“ fort. Zu Gast ist Wulf Twiehaus. Moderator ist Thomas Spieckermann, Geschäftsführender Dramaturg. Der Eintritt ist frei.

Talkshow und Theater aus neuer Perspektive

In der vierten Ausgabe der Reihe „Zur Person“ unterhalten sich der Geschäftsführende Dramaturg Thomas Spieckermann und der Regisseur und Oberspielleiter Wulf Twiehaus. Twiehaus studierte Regie an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin und war ab 1996 Regieassistent von Thomas Ostermeier an der Baracke des Deutschen Theaters Berlin und später an der Schaubühne am Lehniner Platz. Seit 2002 inszenierte er an verschiedenen Theatern als freier Regisseur, seit der Spielzeit 2007/2008 ist er als Oberspielleiter und Hausregisseur am Theater Konstanz, wo er zahlreiche Stücke inszenierte, zuletzt Jon Fosses Ich bin der Wind. Zum Ende der laufenden Spielzeit wird Wulf Twiehaus von seiner Aufgabe als Oberspielleiter zurücktreten, wird aber weiter am Theater Konstanz als freier Regisseur wirken. Dieser Abend gibt Theaterfreunden die Gelegenheit, den Regisseur etlicher Stücke, die sie am Theater Konstanz erlebt haben, aus einer neuen Perspektive kennen zu lernen. Der Eintritt ist frei.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.