Polizei entdeckt im Kreis Konstanz Brummifahrer tot im Führerhaus

Lastwagen mit Tierkadavern verunglückt

PolizeiberichtEngen. Am Montagnachmittag ging bei der Polizei die Meldung über einen Unfall mit einem umkippten Lastwagen auf der Landesstraße 224 zwischen Tengen und Engen ein. Die Polizei fand am Unfallort den Brummifahrer tot in seinem Führerhaus.

Tierkadaver müssen umgeladen werden

Die Beamten des Polizeipostens Engen entdeckten etwa 300 Meter vor Anselfingen einen Lkw einer Tierkörperbeseitigung. Nach bisherigen Erkenntnissen kam der 45 Jahre alte Fahrer nach links von der Fahrbahn ab, worauf der Lkw auf die ansteigende Böschung geriet und nach rechts umkippte. Den 45 Jahre alten angegurteten Fahrer fanden die Rettungskräfte tot im Fahrerhaus. Die L 224 ist derzeit noch gesperrt, die Bergungsarbeiten dürften sich wegen der Umladung der tierischen Abfälle hinziehen, teilte die Polizei mit. Gesundheitliche Probleme könnten derzeit als mögliche Ursache nicht ausgeschlossen werden und zu einem Ausfall des Fahrers geführt haben, berichtet die Polizei. Andere Unfallbeteiligte gibt es anscheinend nicht.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.