Rock am See in Konstanz – Line-Up ist jetzt komplett

Headliner Seed am 27. August im Bodensee-Stadion – Konzertverasntalter erwartet wieder 25.000 Festivalbesucher

Konstanz. Seit nunmehr über einem Vierteljahrhundert gehört Rock am See mit rund 25.000 Besuchern jährlich zu den größten und populärsten eintägigen Open Airs in Süddeutschland. Und das nicht ohne Grund: Das sonnenverwöhnte Festival lockt mit einem shochkarätigen Line-Up. Auch in diesem Sommer geht es ordentlich zur Sache, wenn Seed, die Editors, The Subways, Johnossi, Bonaparte, Royal Republic und Young Rebel Set im Bodenseestadion rocken.

Headliner Seed

Seeed arbeiten derzeit an einem neuen Album, die ersten Power-Songs wird’s bei Rock am See auf die Ohrengeben. In Konstanz bietet sich eine der wenigen Gelegenheiten, die Gruppe um Peter Fox in diesem Sommer live zu erleben. Für alle, die in Konstanz während des Festivals übernachten möchten, richten die Veranstalter auf dem Flughafengelände einen Bedarfscampingplatz ein. Nur wenige Gehminuten vom Campingplatz entfernt steigt dann am Freitag vor dem Festival im Kulturladen die einzige offizielle Warm-Up Party, wo junge Rockbands zu einer schweißtreibenden Party einladen. Mit der gültigen Rock am See-Karte ist der Eintritt frei.

Das Line-Up auf einen Blick

SEEED, die Fahnenträger des Dancehall-Reggaes, unterbrechen ihre Arbeit an ihrem neuen Album, um am 27. August 2011 das Bodenseestadion mit basslastigen Beats zum Beben bringen. Nach ihrer langen Schaffenspause kann es die elfköpfige Gruppe nunmehr kaum erwarten, im kommenden Sommer einige (wenige) ausgewählte Festivalbühnen zu stürmen. Eins gilt schon jetzt als so sicher wie das Amen in der Kirche: Wenn Peter Fox und Co. Hits wie „Aufstehn.“, „Dickes B“ oder „MusicMonks“ anstimmen, wird es im Stadion kein Halten mehr geben.

httpv://www.youtube.com/watch?v=IzHG5TDhNQc

Zudem haben die EDITORS ihren Auftritt bei Rock am See bestätigt. Mit tanzbaren Hits wie „Papillon“ und der Piano-Ballade „No Sound But The Wind“ – dem Song aus dem Soundtrack zu dem Blockbuster „Twilight – New Moon“ – gehört die Gruppe europaweit zu den strahlenden Sternen am Indie-Pop-Himmel. Bei Rock am See werden die Musiker ihren zeitgemäßen New-Wave-Rock zelebrieren.

httpv://www.youtube.com/watch?v=XXUCFk8VJFY

Wild und explosiv präsentieren sich THE SUBWAYS, die sich seit ihrem Debut „Young for Eternity“ erfolgreich einen festen Platz in der Indierock-Szene erspielt haben und jetzt mit ihrem neuen Album “Money And Celebrity” den Siegeszug über die großen Bühnen der Republik antreten. “It’s A Party” heißt der neue Song, der die unbändige Power von THE SUBWAYS als wilder, explosiver Live-Act unterstreicht. Wir freuen uns auf die „Rock ‚n’ Roll Queen“ Charlotte Cooper und ihre beiden Mitstreiter Billy Lunn und Josh Morgan mit alten und neuen Hits.

httpv://www.youtube.com/watch?v=u8WDpQi32jk

Ebenfalls mit an Bord ist das schwedische Duo JOHNOSSI. „Johnossi ist das, was passiert, wenn John und ich gemeinsam Musik machen“ konkretisiert Oscar Bonde, genannt Ossi. Ossi schlägt auf die Felle oder streichelt die Becken zärtlich mit dem Pinsel. Er ist Drummer, und zwar ein guter. Ein spielerischer, variantenreicher, sich dabei nicht in den Vordergrund drängender Drummer. Und damit die perfekte Ergänzung für John Engelberg, der schon auf der Grundschule in Stockholm Ossis bester Freund war und der sich über die Teenagerjahre hin zu einem richtig guten und variantenreichen Sänger, Songwriter und Gitarristen entwickelt hat.

httpv://www.youtube.com/watch?v=QaYwUvPUK8o

Zudem werden auch die Indie-Rock-Überflieger  und ROYAL REPUBLIC aus Schweden mit von der Partie sein. Die Avant-Elektro-Punks von Bonaparte gehören derzeit zu den aufregendsten Aufsteigern aus dem Berliner Underground. Bei ihren Live-Konzerten tragen Männer und Frauen freiwillig plüschige Hasenohren und tanzen sich in Ekstase: Die vierköpfige Band Band verwurstet von Deltablues über Stones und Led Zepplin-Riffs bis hin zum Berliner Electro-Synth-Oktavenbass alles, was nicht bei fünf auf den Bäumen ist. Das ergänzt sich gut mit Royal Republic aus Malmö, die laut und funky antreten, um mit ihrem Erstlingswerk „We Are The Royal“ ganze Paläste in Schutt und Asche zu legen.

httpv://www.youtube.com/watch?v=sGwtGt9qcRg

Karten für Rock am See gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter der Nummer +49 7531 90 88 44 und im Internet unter www.rock-am-see.de. Auf der Festivalhomepage sind auch die farbigen Hardtickets in Bodenseeform erhältlich.

Hier geht’s zum neuen Song von Seed – gratis zum Download.

http://www.seeed.de/news

Foto: KOKO

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.