Schon wieder Bombenfund in Friedrichshafen

BlaulichtFriedrichshafen. Ein Bombenfund auf dem Frimengelände von Tognum in Friedrichshafen hat erneut für Aufregung gesorgt. 750 Firmenmitarbeiter mussten das Areal verlassen. Straßen sind gesperrt. Im Laufe des Abends – voraussichtlich gegen 20.30 Uhr – soll die Bombe entschärft werden. Das teilte die Stadt mit.

Bombenfund in der Leutholdstraße

Heute um 16.57 Uhr wurde auf einem Firmengelände in der Leutholdstraße in Friedrichshafen erneut eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Bei Sondierungsarbeiten wurde die Bombe in einer Tiefe von etwa 1,60 Meter entdeckt. Das Gelände und die Zufahrtsstraßen wurden abgesperrt. Die Bombe soll im Laufe des Abends von Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes Baden-Württemberg entschärft werden. Etwa 750 Firmenangehörige mussten aus Sicherheitsgründen ihre vorzeitig beenden und das Gelände räumen. Die Entschärfung der Fliegerbombe ist für etwa 20.30 Uhr geplant.

Zweiter Fund innerhalb weniger Tage

Erst in der vergangenen Woche, am Freitag, war auf dem Areal eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mussten deswegen ihre Arbeit unterbrechen.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.