Schule ist auch für behinderte Kinder da

SPD Veranstaltung im Landtag – Behinderte Kinder in Regelschule

Bodenseekreis/Stuttgart (red) Wie das Recht behinderter Kinder, eine Regelschule zu besuchen, umgesetzt werden kann wird die SPD-Landtagsfraktion in einer Veranstaltung am Montag, 28. Juni, im Landtag mit Wissenschaftlern, Schulleitungen, Eltern und Verbänden diskutieren. Der Landtagsabgeordnete Norbert Zeller lädt dazu aus der Bodenseeregion Interessierte ein.

Als Sonderschullehrer, Bildungspolitiker und Vorsitzender des Schulausschusses im Landtag geht es ihm darum aufzuzeigen, wie die UN-Konvention, das Recht auf Inklusion behinderter Kinder zum Besuch der Regelschule, umgesetzt werden kann. Die Betroffenen und die Eltern behinderter Kinder haben einen Rechtsanspruch auf einen Platz in der allgemeinbildenden Schule, so Zeller, und damit auch auf eine dortige entsprechende Betreuung. Viele Schulen zeigten schon heute, dass inklusiver Unterricht funktioniert und erfolgreich ist, erklärt der SPD-Bildungsexperte Zeller als vehementer Verfechter des so genannten inklusiven Unterrichts.

Die Landesregierung hat einen Expertenrat zur Umsetzung der UN-Konvention einberufen, dessen Ergebnisse zwischenzeitlich vorliegen. Ob diese Empfehlungen ausreichend genug sind, um den Anforderungen der Un-Konvention gerecht zu werden, will die SPD-Landtagsfraktion in ihrer öffentlichen Veranstaltung am 28. Juni in Stuttgart ansprechen. Ebenso welche weiteren Maßnahmen im Land und in den Kommunen notwendig sind, wie die Inklusion in der Praxis funktioniert. Dazu referieren Experten aus juristischer Sicht, aus der Perspektive des Landeselternbeirats, des Expertenrats, der Erziehungswissenschaft, einer inklusiven Schule und eines betroffenen Elternteils aus Kressbronn. Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr und endet nach einer Diskussionsrunde mit einem Schlusswort von Norbert Zeller. Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich über den Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion Claus Schmiedel (termin@spd.landtag-bw.de) Tel. 0711 2063781 (Fahrtkosten können nicht übernommen werden). Weitere Informationen www.spd.landtag-bw.de unter Termine: Forum „Schule ist für alle da – Recht auf Inklusion“

Ein Kommentar to “Schule ist auch für behinderte Kinder da”

  1. Pia
    7. Dezember 2010 at 19:39 #

    Mich würde sehr interessieren, wie die Diskussion ausgegangen ist! Gibt es Fortschritte, vielleicht sogar Entscheidungen? Die schulische Zukunft für kranke oder behinderte Kinder oder solche mit Förderbedarf ist viel zu wichtig, als dass Entscheidungen auf die lange Bank geschoben werden oder das Thema als zu unbequem abgetan wird!
    Wichtig auch, die Einrichtungen (Schulen, Kitas, Internate usw.) bekannt zu machen, die sich dieser Aufgabe angenommen haben! Z.B. hier: http://www.sorgenkids.de

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.