So kümmern sich Bildungspaten im Kreis Konstanz – „Balu und Du"

Kreis Konstanz beteiligt sich an Aktionstag „Bildungspatenschaften direkt“

Konstanz (red) Patenkinder und ihre Paten aus den Landkreis-Projekten „Balu und du“, „Individuelle Lernbegleitung“ und „Ehrenamtliche Familienpatenschaften“, erzählen heute anlässlich des bundesweiten Aktionstags öffentlich über ihre gemeinsamen Erlebnisse. Patenschaften sind ein wichtiger Bestandteil bürgerschaftlichen Engagements.

Paten schenken Zeit

Im Rahmen einer Patenschaft unterstützt eine ältere Person persönlich eine jüngere auf ehrenamtlicher Basis und fördert diese individuell. Paten schenken Zeit, Handlungsfähigkeit, soziale Kompetenz und Selbstbestimmung. Denn Bildung bedeutet mehr als nur „lernen“.

Drei Projekte im Kreis Konstanz


Die Ansätze und Schwerpunkte der drei Projekte im Kreis Konstanz sind unterschiedlich „Balu und Du“ ist ein ehrenamtliches Projekt, das Kinder mit Migrationshintergrund im Grundschulalter fördert. Jedem Kind (Mogli) wird für ein Jahr ein Mentor (Balu) zur Seite gestellt. Einmal in der Woche treffen sich Balu und Mogli für gemeinsame Gespräche, Spiel oder Sport. Lernbegleiter unterstützen Jugendliche beim Übergang zwischen Schule und Beruf und setzen ihre Erfahrungen und Fähigkeiten ein, damit der Jugendliche seine Chancen auf einen guten Schulabschluss und damit auf einen Ausbildungsplatz erhöht. Familienpaten kümmern sich um Kinder mehrfachbelasteter Familien im Landkreis. Sie schenken den Kindern Zeit, unternehmen mit ihnen Ausflüge, lesen ihnen vor, helfen ihnen bei den Hausaufgaben und organisieren, falls notwendig, weitere Unterstützung.

Wert des bürgerschaftlichen Engagements


Der Aktionstag soll dazu beitragen, die Vorteile und den Wert dieser ehrenamtlichen Arbeit bekannter zu machen. Auch der Landkreis Konstanz beteiligt sich heute am 9. Juni an diesem Aktionstag. Dabei lautet das Motto „Patenkinder und Paten stellen sich und ihre Arbeit der Öffentlichkeit vor und erzählen ihre Geschichten“.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.