Studentenwohnheime vier Millionen teurer: Aus für Geschäftsführer des Seezeit Studentenwerks Bodensee

Volker Kiefer mit sofortiger Wirkung nicht mehr Mitglied der Geschäftsführung – Anstoss war Auftragsvergabe bei Bau von Studentenwohnheimen

Trennung von StudentenwerksgeschäftsführerKonstanz. Volker Kiefer ist mit sofortiger Wirkung nicht mehr Geschäftsführer des Seezeit Studentenwerks Bodensee. Das teilte die Universität Konstanz mit.

Außerordentliche Verwaltungsratssitzung

Bei einer außerordentlichen Sitzung des Verwaltungsrats des Studentenwerks am Mittwoch, 3. November, stimmten die Mitglieder des Verwaltungsrats für die sofortige Beendigung des Rechtsverhältnisses, heißt es in einer Mitteilung. Volker Kiefer scheidet demnach aus der Geschäftsführung des Seezeit Studentenwerks Bodensee im gegenseitigen Einvernehmen aus. Er hatte die Geschäftsführung des Studentenwerks im Jahr 2001 übernommen.

Es geht um Sonnenbühl-Ost und Sonnenbühl-West

„Gegen Volker Kiefer werden Vorwürfe hinsichtlich der Vertragsgestaltung im Rahmen der Auftragsvergabe der Neubauten der Konstanzer Studentenwohnheime Sonnenbühl-Ost und Sonnenbühl-West erhoben“,heißt es in einer Pressemitteilung der Universität. Und weiter: „Ein juristisches Gutachten, das der Verwaltungsrat des Studentenwerks im Sommer dieses Jahres in Auftrag gegeben hatte, bewertete die Vertragsgestaltung der Bauvorhaben.“ Über das Ergebnis des Gutachtens äußerte sich die Universität nicht.

Konstanzer Studentenwohnheime kosten bis vier Millionen mehr

Dem bisherigen Geschäftsführer wird aber vorgehalten, dass Kiefer die Auftragsvergabe nicht mit dem Verwaltungsrat des Studentenwerks abgestimmt und sich nicht an gängige Ausschreibungsvorgaben gehalten habe. Im Sommer dieses Jahres sei zudem bekannt geworden, dass der Bau der Wohnanlagen Sonnenbühl-Ost und Sonnenbühl-West um bis zu vier Millionen Euro teurer werden sollte als geplant. Offenbar wird der Bau größer – was aber mit an Vorgaben des Gestaltungsbeirats des Konstanzer Gemeinderats liegt.

Unirektor Ulrich Rüdiger wollte Trennung

Das Ausscheiden des Geschäftsführers des Studentenwerks erfolgte durch Be-schluss des Verwaltungsrats und auf Antrag des Vorsitzenden des Verwaltungsrats und Rektors der Universität Konstanz, Prof. Dr. Ulrich Rüdiger. Die Einberu-fung einer außerordentlichen Sitzung sei notwendig geworden, um zu klären, wie es mit den Bauvorhaben der Wohnanlagen Sonnenbühl-Ost und Sonnenbühl-West weitergehe.

Über das Seezeit Studentenwerk Bodensee

Das Seezeit Studentenwerk Bodensee betreut neben den beiden Konstanzer Hochschulen, der Universität Konstanz und der Hochschule Konstanz Technik, Wissenschaft und Gestaltung (HTWG), die PH Weingarten, die HS Ravensburg-Weingarten, DHBW Ravensburg, die FH Isny und die Zeppelin-University Friedrichshafen. Seezeit unterhält zurzeit insgesamt 15 Wohnanlagen mit rund 2.400 Bettplätzen, davon insgesamt zehn in Konstanz.

Foto: Jochen Staudacher Uni Konstanz

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.