Studierende der Universität Konstanz organisieren den Future Fashion Day mit Öko-Modenschau

Konzil KonstanzKonstanz. Die Hochschulgruppe „oikos Konstanz“ organisiert am Dienstag, 14. Mai 2013, im Konstanzer Konzil unter dem Titel „Future Fashion Day“ die erste nachhaltige Modenschau rund um den Bodensee. Das Ziel der Veranstaltung ist, die Menschen der Region für nachhaltige Mode zu interessieren.

Workshops ganztägig und Catwalk am Abend

 

Hauptprogrammpunkte werden drei Vorträge und thematische Workshops zur nachhaltigen Textil- und Modeproduktion sein. Die Vorträge sind öffentlich. Für die Workshops werden Studierende und Fachinteressierte der Hochschulen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz erwartet. Do-It-Yourself-Aktionen bieten Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit, selbst nachhaltige Mode zu gestalten. Darüber hinaus werden zehn internationale Designer den ganzen Tag über ihre Kollektionen ausstellen und am Abend auf dem Laufsteg in Szene setzen. Die Vorträge und Workshops starten um 9 Uhr, der Catwalk wird gegen 18.30 Uhr eröffnet.

Bewusstsein für Nachhaltigkeit in der Modeindustrie schaffen

Mit diesem Projekt möchte „oikos Konstanz“ Bewusstsein für Nachhaltigkeit in der Modeindustrie schaffen und gleichzeitig zeigen, dass Nachhaltigkeit in allen Stilrichtungen möglich ist. Zahlreiche Modedesigner und internationale Experten der Branche werden an dem Mode-Tag teilnehmen. Um das nachhaltige Aussehen der Models kümmert sich eine Naturkosmetikfirma.

Finanziert durch Sponsoren

Finanziert wird der Future Fashion Day ausschließlich durch Sponsoren und Spendengelder. Die Mitglieder von „oikos“ arbeiten ehrenamtlich und neben ihrem Studium intensiv an der Organisation des Events. Unterstützt werden sie von der Art Direktorin der Ethical Fashion Show Paris Isabel Quéhé und dem Runway Coach der Berlin Fashion Week Ernest Look. Aktive Unterstützung erhalten die Organisatoren auch durch das Stadtmarketing Konstanz, die Internationale Bodensee Konferenz sowie den Verein der Ehemaligen der Universität Konstanz (VEUK). Der Future Fashion Day steht unter der Schirmherrschaft von Uli Burchardt, Oberbürgermeister der Stadt Konstanz, und Prof. Dr. Ulrich Rüdiger, Rektor der Universität Konstanz.

Seit 2012 „oikos Konstanz“

„oikos“ ist eine internationale Studierendenorganisation für nachhaltiges Wirtschaften. Sie hat das Ziel, Bewusstsein für die Chancen und Herausforderungen im Bereich des nachhaltigen Wirtschaftens zu schaffen. Ihre Aktivitäten gliedern sich in die Bereiche Kompetenzvermittlung, Vernetzung und Forschung. Im Jahre 1987 an der Universität St. Gallen gegründet, umfasst oikos international mittlerweile 40 Gruppen auf drei Kontinenten. 2012 wurde „oikos Konstanz“ ins Leben gerufen:

3 Kommentare to “Studierende der Universität Konstanz organisieren den Future Fashion Day mit Öko-Modenschau”

  1. Rose Hartmann
    13. Mai 2013 at 22:40 #

    Die Idee ist super. Werde morgen reinschauen, und hoffe, dass inovative Ideen zur Nachhaltigkeit in der Mode Fuss fassen!!!

    ros

  2. bioBodensee.net
    20. Mai 2013 at 11:52 #

    Wir hatten leider keine Zeit vorbeizuschauen, sind aber sehr interessiert an einem Feedback zu diesem großartigen Event. Leider konnte ich in der lokalen Presse noch nichts dazu finden. Grüße

Trackbacks/Pingbacks

  1. lab – fashionsignal.info » Blog Archive » Studierende der Universität Konstanz organisieren den Future Fashion Day mit … – See-Online.info - 14. Mai 2013

    […] See-Online.info […]

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.