Tagessieg für Konstanzer SWR-„Tatort – Im Netz der Lügen“

9,64 Millionen Zuschauer sahen Bodensee-Tatort mit Eva Mattes und Sebastian Bezzel

Konstanz. Die Popularität des Klara-Blum-Tatorts hat einen neuen Höhepunkt erreicht: 9,64 Millionen Zuschauer sahen gestern Abend (27.3.) den SWR-„Tatort – Im Netz der Lügen“ im Ersten. Darin untersuchten Klara Blum und ihr Kollege Kai Perlmann den Tod eines potentiellen Vergewaltigers. Der SWR-Bodensee-„Tatort“ wurde damit Tagessieger im deutschen Fernsehen. Die Zuschauerzahl entspricht einem Marktanteil von 25,6 Prozent.

Der Stoff

Im SWR-„Tatort – Im Netz der Lügen“ ermittelt Klara Blum im Umfeld des Justizsystems und in der Anonymität des Internets. Eine Richterin in Konstanz erschlägt einen Mann angeblich aus Notwehr. Im Zuge der Ermittlungen kommen Klara Blum jedoch Zweifel an der Notwehr-Version der Richterin.

Der Film

Das Drehbuch schrieb Dorothée Schön, Regie führte Patrick Winczewski. „Tatort – Im Netz der Lügen“ ist eine Produktion des Südwestrundfunks in Zusammenarbeit mit der Maran Film. Die Redaktion hatten Ulrich Herrmann und Manfred Hattendorf.

Foto: SWR

Ein Kommentar to “Tagessieg für Konstanzer SWR-„Tatort – Im Netz der Lügen“”

  1. Art
    29. März 2011 at 02:48 #

    War diesmal solide Kost. Da hat Frau Schön mal wieder gute Arbeit geleistet. Ihr bester Tatort bleibt trotzdem der mit dem fiktiven Meersburger Internat.

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.