„The Big Ska Explosion“

Bodensee-SKA-Festival am Samstag in Friedrichshafen

Friedrichshafen (wak) Nach dem Riesenerfolg der letzten Jahre gibt’s am 9. Januar 2010 im Friedrichshafener „Club Metropol“ wieder ein Bodensee-SKA-Festival „The Big Ska Explosion“. Den Festivalmachern ist es gelungen, drei der angesagtesten SKA-/Punk-Bands der Region für die Partynacht zu gewinnen. Mit dabei sind MOSKOVSKAYA, THE MELLERS und MESS.

MoskovSKAya

MoskovSKAya – der Name ist Programm und die Band aus Oberschwaben längst Kult.

Seit nun fast zwanzig Jahren haben sich die acht Musiker dem SKA verschrieben. MoskovSKAya präsentieren ihren Ska schnell, melodiös und angereichert mit Elementen vielerlei Stilrichtungen.

Abtanzen ist angesagt, wo immer der temporeiche Off-Beat von MoskovSKAya Bewegung provoziert, ob in Clubs oder bei großen Open Airs ob quer durch Deutschland oder im europäischen Ausland. Bei unzähligen Auftritten haben sich MoskovSKAya mit markanten Bläserriffs und eingängigen Texten an der Spitze der deutschen Ska-Szene etabliert. Anfang 2010 wird das Album zum zwanzigjährigen Jubiläum der Formation erscheinen, somit wird auf dem BIG SKA 2010 sicher Neues von der Truppe zu hören sein.

The Mellers

Die zweite Band auf der Big Ska Explosion sind The Mellers. Gerade erst 10 Jahre jung geworden, liegen deren musikalische Wurzeln noch immer in regionalen Musikvereinen und Big Bands. 1998 begann es mit kleinen lokalen Gigs; nach der ersten CD „Vol.I“ 1999 folgten dann Auftritte u. a. auf dem Southside-Festival oder als Vorgruppe des legendären Godfather of Ska „Laurel Aitken“. 2001 erschien die zweite, 2008 die dritte eigene CD mit dem Titel „too fast“. Die neueste Scheibe macht ihrem Namen alle Ehre, denn kaum ein Titel hat weniger als 200 Beats per Minute. Und so geht es auch live im Überschalltempo durch ihren mit Punk, Dixie oder mehrstimmiger A-cappella-Gesang, angereicherten Ska-Sound. Seit Juni 2002 ist der unvergleichbare Sound der Mellers auch auf dem SKA-Sampler „from punk to ska 2“ zu hören (u.a mit Busters, Loaded).

Mess

Mess ist die junge und sympathische Band aus Konstanz. Auch nach nun schon fast acht Jahren Punkrock mit deutschen Texten haben die Jungs nichts von ihrer Frische und Spielfreude verloren, sondern versprühen anno 2009 mehr Aufbruchstimmung denn je. Mit einem starken Album „IN PETTO“, wollen sich Mess aufmachen, ihre ständig wachsende Fangemeinde weiter zu vergrößern. Dabei kann die Band jetzt schon auf eine stattliche Historie zurückblicken: Die Shows bei Rock am See 2007 und dem Sonnenrot Festival, ein Support-Slot vor den Toten Hosen und ein Support-Slot für die Beatsteaks sind wohl die vorläufigen Höhepunkte der langen Liste von Konzerten, die Mess bisher absolviert hat. Doch da geht noch mehr, wissen die 5 jungen Musiker, die mit Ihrer ausgelassenen Bühnenshow bisher immer auf äußerst positive Resonanz bei Publikum und Veranstaltern gestoßen sind.

Termin: Samstag, 9. Januar, Einlass: 20 Uhr, Beginn:21 Uhr, Karten unter www.extratix.de und www.koko.de, Club: http://www.club-metropol.de, Eine Veranstaltung von EXTRATOURS Konzertbüro in Kooperation mit KOKO & DTK Entertainment GmbH.


Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.