„Was clickst Du?“ – Neue Medien für Eltern

„Echte Freunde? – Romeo trifft Julia im Chatroom“ – Serienstart mit Facebook, Twitter, StudiVZ am Donnerstag

Konstanz. „Echte Freunde? – Romeo trifft Julia im Chatroom“ ist Titel des ersten Vortrags in einer Reihe, bei der Konstanzer Eltern ein Update in Sachen Web 2.0 bekommen sollen. Los geht’s am Donnerstag, 24. Februar, um 19 Uhr im Wolkensteinsaal im Konstanzer Kulturzentrum.

Was im Netz passiert

Immer mehr Kinder sind im Web 2.0 unterwegs, sie chatten, treffen Freunde in Facebook und verabreden sich online. Eltern müssen mit ihren Kindern darüber reden, was im Netz passiert. Davon ist das Konstanzer Jugendamt überzeugt und bietet Eltern einen Crashkurs Internet an. Der Vortrag „Echte Freunde? – Romeo trifft Julia im Chatroom“ soll Eltern einen Einblick in die virtuelle Welt geben, in der sich ihre Kinder bewegen und kommunizieren.

Facebook, Twitter, StudiVZ & Co

Es geht um Facebook, Twitter oder StudiVZ. Persönliche Daten sind wie der Schlüssel zu einer Wohnung, heißt es in der Vorankündigung. Sie machen den privaten Bereich für andere zugänglich. In Chatrooms tummeln sich täglich Millionen Jungen und Mädchen, um sich auszutauschen. Und nicht alles ist harmlos. Was können Eltern tun? Referentin Kristin Langer ist Mediencoach und fachliche Beraterin von „Schau hin“, einer Initiative des Bundesfamilienministeriums. Sie studierte Medienpädagogik und hat langjährige Erfahrung im Bereich der Medienerziehung. Wichtig ist ist es den Veranstaltern vor allem auch, dass Eltern die Referentin fragen können, und nachhaken, wenn sie etwas nicht verstehen. Der Eintritt kostet 4 Euro.

Weitere Vorträge in der Reihe für Eltern

In Konstanz sind außerdem Vorträge zu folgenden Themen geplant: Donnerstag, 24. März: „Killerspiele & Co. Für Kids. Eine verhängnisvolle Affäre?“ mit Medienexperte Thomas Feibel. Donnerstag, 14. April: „Generation Porno – Aufklärung online?“ mit dem Journalisten und Kenner der Jugendkultur Johannes Gernert. Dienstag, 10. Mai: „Ablenker, Verführer, Alleskönner. Wieviel Handy braucht der Mensch?“ mit dem Medienberater Hector Sala. Donnerstag, 9. Juni: „Download, Raubkopien, Kostenfalle Internet. Haften Eltern für ihre Kinder?“ mit dem Kripobeamten Günter Hagen.

Alle Veranstaltungen beginnen um 19 Uhr und finden im Wolkensteinsaal des Kulturzentrums am Münster statt. Es gibt jeweils 200 Plätze. Der Eintritt kostet jeweils 4 Euro.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.